Praktisches Jahr absolvieren als Pfleger oder Arzt in Indien

Indische Ärzte
Als Pflegekraft, Arzt oder Hebamme in Indien

Wie kommst du als angehender Arzt zu einer Stellenzusage in Indien?

Um das Stipendium beim DAAD oder DFA beantragen zu können, ist eine Stellenzusage nötig. In Indien gibt es eine Vielzahl von Krankenhäusern, Universitätskliniken und kleineren Krankenhäusern, die auch Government Hospital genannt werden. Hierbei sind die Universitätskliniken und auch die großen Krankenhäuser fast ebenso ausgestattet wie unsere in Deutschland. Dennoch sind die Möglichkeiten im Vergleich zu Deutschland etwas eingeschränkt. Da diese Stellen sehr beliebt sind, muss eine Bewerbung im besten Fall 12 Monate vor Stellenantritt erfolgen.
Um genauere Informationen zu bekommen, lohnt es sich einen Arzt zu fragen, der bereits Erfahrung im Ausland gesammelt hat.

Bürokratisches: Indisches Gesundheitsministerium

Aufgrund der bürokratischen Gegebenheiten ist es nötig sich eine Erlaubnis für die Tätigkeit in Indien zu beantragen. Diese wird von den Kliniken dann als „Eintrittsschein“ angesehen. Zusätzlich wird selbstverständlich die Studienleistund in englischer Sprache verlangt. Diese sollte als Kopie mitgenommen werden. Wenn die Reise im Vorhinein von Deutschland aus geplant wird, sollte alles rechtzeitig per Post oder per Email nach Indien gesendet werden. Hierbei ist die Zustellung per Email stets der Post vorzuziehen. Der Grund kann sein, dass die Post über 4 Wochen brauchen kann.

Kleinere Krankenhäuser

Wenn die Entscheidung für ein kleineres Krankenhaus fallen sollte, dann ist es ratsam persönlich nach Indien zu fahren und sich vor Ort kundig zu machen. Hierbei ist es dankbar einen Ort auszuwählen an dem nicht so oft Touristen vorbei kommen. Aufgrund des geringen Tourismus herrscht eine größere Offenheit gegenüber Ausländern und die Neugier hat eine vorteilhafte Auswirkunge. Als erstes sollte der abteilungsleitende Arzt kontaktiert werden und sich mit ihm bekannt gemacht werden. Wenn der erste Kontakt hergestellt ist, kann das Anliegen hervorgebracht werden.

Weitere Infos

Eine sehr gute Zusammenfassung und weitere Informationen zu Stipendien gibt es bei Thieme.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.